Neuss: Bürgerdialog zur Grünpflege – Wie könnte was aussehen?

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Wie neh­men die Bürgerinnen und Bürger ihre Grünflächen wahr? Wie sol­len Sie künf­tig aus­se­hen und wel­cher Pflegeaufwand ist damit verbunden?

Diese und wei­tere Fragen möchte das Amt für Stadtgrün, Umwelt und Klima der Stadt Neuss in einem neuen Format mit den Bürgerinnen und Bürgern bespre­chen. Am kom­men­den Montag, 16. September 2019, kommt Amtsleiterin Henrieke Mölleken mit eini­gen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in die Neusser Nordstadt, um inter­es­sier­ten Bürgerinnen und Bürgern bei einem geführ­ten Rundgang exem­pla­ri­sche Grünflächen und deren Pflege vorzustellen.

Der Rundgang beginnt um 17 Uhr am Berliner Platz /​Friedensstraße. Dabei sol­len neue Ansätze zu einer öko­lo­gi­schen und nach­hal­ti­gen Pflege des städ­ti­schen Grüns erläu­tert werden.

Weitere Termine sind Dienstag, 17. September 2019, 17 Uhr, am Cyriakusplatz in Grimlinghausen, Mittwoch, 18. September 2019, 17 Uhr, am Kreisverkehr Nievenheimer Straße /​Uedesheimer Straße in Norf, und Dienstag, 8. Oktober 2019, 17 Uhr, am Hermannsplatz in der Innenstadt. Geplant sind außer­dem noch Termine in Reuschenberg am Kirmesplatz und in Weckhoven am Lindenplatz. Datum und Uhrzeit wer­den noch bekanntgegeben.

(52 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)