Grevenbroich: Aufmerksamer Bankmitarbeiter ver­hin­derte Enkeltrick

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) Am Mittwoch (11.09.) konnte durch das Eingreifen von auf­merk­sa­men Bankmitarbeitern der Erfolg einer Variante des so genann­ten Enkeltricks ver­hin­dert werden.

Gegen 11 Uhr erhielt ein lebens­äl­te­res Grevenbroicher Ehepaar einen Anruf von einem ver­meint­li­chen Neffen, der sich nach eige­ner Aussage eine Wohnung in Köln gekauft habe und nun Bargeld benö­tige. Das Paar glaubte dem Betrüger, der sie nach meh­re­ren Anrufen davon über­zeugte, zur Bank zu gehen und dort Geld für ihn abzuheben.

Mitarbeitern der Bank kam die Geschichte selt­sam vor und mach­ten dar­auf auf­merk­sam, dass das Vertrauen der Senioren von einem Betrüger aus­ge­nutzt wer­den könnte. Sie infor­mier­ten die Polizei und eine Übergabe des bereits abge­ho­be­nen Betrages kam nicht zustande – somit wurde quasi in letz­ter Minute ein Erfolg des Betruges verhindert.

In die­sem Fall ging es gut aus für das hilfs­be­reite Ehepaar – nicht zuletzt durch das Mitdenken und schnelle Handeln der Bankmitarbeiter.

(122 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)