Dormagen: Verkehrsunfall mit fünf Verletzten führt zu Straßensperrung

Dormagen (ots) Am Donnerstagvormittag (12.9.) kam es zu einem Verkehrsunfall an der Bahnhofstraße. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Polizei die Straße sper­ren.

Der Unfall ereig­nete sich gegen 11:00 Uhr. Nach ers­ten Erkenntnissen war ein Fahrschulwagen auf der Bahnhofstraße unter­wegs, kam aus Richtung Lübecker Straße und fuhr in Richtung Innenstadt. Zur glei­chen Zeit befuhr ein Mercedes die Bahnhofstraße in ent­ge­gen­ge­setz­ter Richtung. Im Einmündungsbereich zur Bahnhofszufahrt kam es zum Zusammenstoß der Autos.

Beide Insassen des Fahrschulwagens sowie die Frau am Steuer des Mercedes und zwei Kinder, die im Fond saßen, erlit­ten durch die Kollision Verletzungen und wur­den zur Untersuchung in Krankenhäuser gebracht. Nach der­zei­ti­gen Informationen besteht keine Lebensgefahr.

Ein Abschleppdienst ent­fernte beide Wagen von der Unfallstelle. Die Feuerwehr streute aus­ge­lau­fene Betriebsmittel ab. Die Bahnhofstraße war für circa zwei Stunden für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

(135 Ansichten gesamt, 3 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*