Produktrückruf: „Grafschafter 9 Brezeln zum Fertigbacken, 785g“ – Lidl

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Klartext​.NRW – Der Hersteller IVV GmbH & Co. KG ruft aktu­ell das Produkt „Grafschafter 9 Brezeln zum Fertigbacken, 785g“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 29.02.20 und 01.03.20 zurück. 

Es kann nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass in dem betrof­fe­nen Produkt Metallfremdkörper ent­hal­ten sind. Aufgrund der mög­li­chen Verletzungsgefahr beim Verzehr soll­ten Kunden den Rückruf unbe­dingt beach­ten und das Produkt kei­nes­falls konsumieren.

Das betrof­fene Produkt „Grafschafter 9 Brezeln zum Fertigbacken, 785g“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 29.02.20 und 01.03.20 des Herstellers IVV GmbH & Co. KG wurde bei Lidl Deutschland ver­kauft. Aus Gründen des kon­se­quen­ten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und das betrof­fene Produkt aus dem Verkauf genom­men. Das Produkt kann in allen Lidl-​Filialen zurück­ge­ge­ben wer­den. Der Kaufpreis wird selbst­ver­ständ­lich erstat­tet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Von dem Rückruf ist aus­schließ­lich das Produkt „Grafschafter 9 Brezeln zum Fertigbacken, 785g“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 29.02.20 und 01.03.20 des Herstellers IVV GmbH & Co. KG betrof­fen. Andere bei Lidl Deutschland ver­kaufte Produkte des Herstellers IVV GmbH & Co. KG sowie Brezeln ande­rer Hersteller bzw. bereits fer­tig geba­ckene Brezeln aus der Backstation sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Der Hersteller IVV GmbH & Co. KG ent­schul­digt sich bei allen Betroffenen für die ent­stan­de­nen Unannehmlichkeiten.

(40 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)