Neuss: Schwerer Unfall zwi­schen Radfahrerin und LKW

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am spä­ten Dienstagnachmittag, den 10.09.2019 gegen ca. 17:30 Uhr, ereig­nete sich auf dem Konrad-​Adenauer-​Ring, im Bereich des Hauptfriedhofes, ein schwe­rer Verkehrsunfall.

Aus bis­lang unge­klär­ter Ursache kam es in einem Kreuzungsbereich zu einem fol­gen­schwe­ren Zusammenstoß zwi­schen einer Radfahrerin und einem LKW. Hierbei wurde das Fahrrad unter dem Fahrzeug ein­ge­klemmt. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte leis­te­ten meh­rere cou­ra­gierte Ersthelfer der ver­letz­ten Frau erste Hilfe.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Neuss unter­stütz­ten den Rettungsdienst bei der Versorgung der schwerst­ver­letz­ten Radfahrerin. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit ins­ge­samt 18 Einsatzkräften vor Ort. Für die Dauer des Einsatzes wurde der Kreuzungsbereich Rheydter Straße/​Konrad-​Adenauer-​Ring fast voll­stän­dig gesperrt.

(575 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)