Neuss: Radfahrerin lebens­be­droh­lich ver­letzt – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss (ots) Am frü­hen Dienstagabend (10.09.) ereig­nete sich im Stadionviertel ein Verkehrsunfall mit einer Schwerverletzten.

Ersten Erkenntnissen zufolge, beab­sich­tigte gegen 17:30 Uhr ein 48-​jähriger LKW-​Fahrer mit sei­ner Sattelzugmaschine von der Rheydter Straße, aus Richtung Büttgen kom­mend, nach rechts auf den Konrad-​Adenauer-​Ring abzu­bie­gen. Dabei über­sah er nach ers­ten Einschätzungen eine 82-​jährige Radfahrerin, die auf dem par­al­lel ver­lau­fen­den Fahrradweg der Rheydter Straße unter­wegs war, um den Konrad-​Adenauer-​Ring zu über­que­ren. Die Neusserin wurde vom LKW erfasst. Dabei ver­letzte sie sich so schwer, dass Lebensgefahr nach der­zei­ti­gem Stand nicht aus­ge­schlos­sen wer­den kann.

Zeugen leis­te­ten Erste Hilfe. Nach medi­zi­ni­scher Erstversorgung durch einen Notarzt trans­por­tier­ten Rettungskräfte die Verletzte in ein Krankenhaus.

Die Örtlichkeit blieb für die Dauer der Unfallaufnahme, die durch das zen­trale Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei durch­ge­führt wurde, gesperrt. Die Ermittlungen dau­ern an.

Das Verkehrskommissariat sucht wei­tere Unfallzeugen, die sich der Polizei gegen­über bis­her noch nicht als sol­che zu erken­nen gege­ben haben. Zeugen, die ins­be­son­dere Angaben zum Fahrverhalten der Radfahrerin machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich bei den Beamten des Neusser Verkehrskommissariats unter der Telefonnummer 02131 3000 zu mel­den.

(206 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.