Neuss: 21-​Jähriger leis­tet Widerstand – Polizei sucht Eigentümer eines sicher­ge­stell­ten Mountainbikes

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss (ots) Am frü­hen Dienstagabend (10.9.), gegen 17:30 Uhr, beab­sich­tigte ein Motorradfahrer der Neusser Polizei an der Selikumer Straße einen ver­däch­ti­gen Fahrradfahrer zu kon­trol­lie­ren.

Dieser war mit einem auf­fal­lend hoch­wer­ti­gem Mountainbike unter­wegs, was wie­derum den Polizisten stut­zig machte. Als der Radler die Absicht des Beamten erkannte, trat er in die Pedale. Dank eines cou­ra­gier­ten Zeugen endete auf einem nahe­ge­le­gen Parkplatz nach kur­zer Verfolgung die Flucht des Verdächtigen. Dieser hatte dem 21-​Jährigen aus Dormagen kur­zer­hand den Weg ver­sperrt.

Der junge Mann wider­setzte sich mit Gewalt sofort jeg­li­chen Maßnahmen und schlug nach dem Polizisten. Um ihn unter Kontrolle zu brin­gen, legte der Beamte ihm Handfesseln an. Eine Streifenwagenbesatzung nahm ihn auf­grund sei­nes aggres­si­ven Verhaltens und zur Verhinderung von Straftaten in Gewahrsam.

Auf die Herkunft sei­nes Drahtesels des Herstellers „Focus”, Typ „Whistler”, ange­spro­chen, machte der 21-​Jährige keine Angaben. Einen Eigentumsnachweis konnte er nicht erbrin­gen. Es besteht der Verdacht, dass es sich bei dem Fahrrad um Diebesgut han­deln könnte. Die Ermittlungen hierzu dau­ern an.

Die Kripo bit­tet um Hinweise zum bis dato unbe­kann­ten Eigentümer unter der Telefonnummer 02131 300–0.

Wem gehört das Mountainbike? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02131 3000 ent­ge­gen.
(301 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)