Neuss: Stadtbad nach Teilsanierung wie­der im Betrieb

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss – Das Stadtbad der Stadtwerke-​Tochter Neusser Bäder und Eissporthalle GmbH hat seit ges­tern (9.9.) plan­mä­ßig wie­der geöff­net.

Vom 1. Juli an hat­ten umfang­rei­che Sanierungsund Erneuerungsarbeiten in dem inzwi­schen 38 Jahre alten Schwimmbad statt­ge­fun­den. Der zweite Teil der Sanierungsarbeiten wird wäh­rend der Sommerferien 2020 erfol­gen. Insgesamt inves­tie­ren die Stadtwerke Neuss rund drei Millionen Euro in den Erhalt und die Attraktivierung des Innenstadtbades.

Das war eine Punktlandung und eine her­vor­ra­gende Leistung aller an der Planung und am Umbau betei­lig­ten Mitarbeiter und Firmen“, stellte Stadtwerke-​Geschäftsführer Stephan Lommetz bei der Bad-​Besichtigung am Morgen zufrie­den fest. In der gut zwei­mo­na­ti­gen Schließzeit konn­ten alle geplan­ten Arbeiten durch­ge­führt wer­den.

So wurde die kom­plette Lüftungsanlage im Bestand saniert. Auf dem Dach wurde der Kies abge­tra­gen und das Dach anschlie­ßend neu ein­ge­deckt und abge­dich­tet. Im Stadtbad-​Keller wur­den die Abwasserleitungen erneu­ert. Auch der künf­tige Betrieb des Hubbodens im 50-​Meter-​Sportbecken ist durch den Einbau von zwei neuen Hydraulik-​Stempeln gewähr­leis­tet. Des Weiteren wur­den die Spinde in den Sammelumkleiden ebenso erneu­ert wie die Türen der Behindertenumkleide.

Sowohl im 50-​Meter-​Becken als auch im Freizeitbecken wur­den die Fliesen saniert. „Mit dem Einbau einer Textilsauna haben wir die Attraktivität des Stadtbades gestei­gert. Die Benutzung der Sauna ist im Eintrittspreis ent­hal­ten. Ähnliche Einrichtungen haben schon im Südbad und im Nordbad zu einer Attraktivitätssteigerung bei­getra­gen“, erklärt StadtwerkeBäder-​Betriebsleiter Alexander Bride.

Sanierung wird im Sommer 2020 fort­ge­setzt

Das Stadtbad steht ab sofort allen Badegästen wie­der voll­um­fäng­lich zur Verfügung. Das Innenstadtbad wird vor allem von Schulen und Vereinen genutzt. Der zweite Teil der Sanierung wird wäh­rend der Sommerferien 2020 durch­ge­führt. Dann wird die Sanierung der Sammelumkleide fort­ge­setzt. Zudem bekommt das Schwimmbad neue Spiel- und Sportgeräte. Auch ein neues Beleuchtungskonzept mit Unterwasserscheinwerfern und einer moder­nen Deckenbeleuchtung steht dann auf der „to-do“-Liste für das Stadtbad.

(101 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.