Neuss: Fahrraddieb geht in Untersuchungshaft – Geschwisterpaar gab ent­schei­den­den Hinweis

Neuss (ots) Am Samstagvormittag (07.09.) beob­ach­tete ein Neusser Geschwisterpaar (10 und 12 Jahre alt), wie ein bis dato unbe­kann­ter Mann an der Oberstraße das Schloss eines Fahrrades knackte.

Anschließend schwang sich der ver­meint­li­che Dieb auf den Sattel und trat in die Pedale. Die bei­den „Detektive” ent­deck­ten eine Polizeistreife und schil­der­ten den Beamten ihre Beobachtung. Anhand der außer­or­dent­lich guten Personenbeschreibung dau­erte es auch nicht lange, bis die Polizisten den Verdächtigen samt Trekkingbike stel­len konn­ten.

Der 48-​Jährige war kein Unbekannter und wurde fest­ge­nom­men. Gegen ihn lag ein Vorführungshaftbefehl (wegen gleich gela­ger­ter Delikte) der Staatsanwaltschaft Düsseldorf vor. Ein Haftrichter schickte den gestän­di­gen Mann am Sonntagvormittag (08.09.) in Untersuchungshaft.

Das ent­wen­dete Trekkingbike des Herstellers „Bulls” konnte mitt­ler­weile sei­nem recht­mä­ßi­gen Eigentümer zuge­ord­net wer­den. Dieser hatte, als er den Diebstahl sei­nes Bikes bemerkt hatte, am Montag (09.09.) online eine Anzeige erstat­tet. Dank der auf­merk­sa­men Kinder wird sich der Eigentümer freuen, wenn ihm das Fahrrad wie­der aus­ge­hän­digt wer­den kann.

(72 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*