Neuss: Fahrraddieb geht in Untersuchungshaft – Geschwisterpaar gab ent­schei­den­den Hinweis

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss (ots) Am Samstagvormittag (07.09.) beob­ach­tete ein Neusser Geschwisterpaar (10 und 12 Jahre alt), wie ein bis dato unbe­kann­ter Mann an der Oberstraße das Schloss eines Fahrrades knackte.

Anschließend schwang sich der ver­meint­li­che Dieb auf den Sattel und trat in die Pedale. Die bei­den „Detektive” ent­deck­ten eine Polizeistreife und schil­der­ten den Beamten ihre Beobachtung. Anhand der außer­or­dent­lich guten Personenbeschreibung dau­erte es auch nicht lange, bis die Polizisten den Verdächtigen samt Trekkingbike stel­len konn­ten.

Der 48-​Jährige war kein Unbekannter und wurde fest­ge­nom­men. Gegen ihn lag ein Vorführungshaftbefehl (wegen gleich gela­ger­ter Delikte) der Staatsanwaltschaft Düsseldorf vor. Ein Haftrichter schickte den gestän­di­gen Mann am Sonntagvormittag (08.09.) in Untersuchungshaft.

Das ent­wen­dete Trekkingbike des Herstellers „Bulls” konnte mitt­ler­weile sei­nem recht­mä­ßi­gen Eigentümer zuge­ord­net wer­den. Dieser hatte, als er den Diebstahl sei­nes Bikes bemerkt hatte, am Montag (09.09.) online eine Anzeige erstat­tet. Dank der auf­merk­sa­men Kinder wird sich der Eigentümer freuen, wenn ihm das Fahrrad wie­der aus­ge­hän­digt wer­den kann.

(79 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)