Meerbusch: Fahndungserfolg – Unfallfahrer mit gefälsch­ten Ausweisdokumenten hatte Haftbefehle offen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Meerbusch – Lank-​Latum (ots) Beamte der Meerbuscher Wache staun­ten nicht schlecht, als sie am Montagnachmittag (09.09.), gegen 14:15 Uhr, den Fahrer eines Kurierdienstes nach einem Verkehrsunfall mit leich­tem Sachschaden in Lank-​Latum über­prüf­ten.

Der Mann führte gefälschte Ausweisdokumente, dar­un­ter auch einen Führerschein, mit sich, um seine wahre Identität vor den Behörden zu ver­schlei­ern. Bei dem Tatverdächtigen han­delt es sich um einen 32-​Jährigen, der mit meh­re­ren Haftbefehlen wegen Diebstahls gesucht wurde.

Die Ordnungshüter nah­men den Mann aus Wuppertal fest. Er wird die nächs­ten Monate in einer Justizvollzugsanstalt ver­brin­gen müs­sen. Außerdem kommt ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis auf ihn zu. Die wei­te­ren Ermittlungen hierzu dau­ern an.

(73 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)