Grevenbroich: Zwei Verletzte nach Abbiegeunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Grevenbroich (ots) Am Montagabend (09.09.), gegen 18:00 Uhr, befuhr ein 41-​jähriger Grevenbroicher mit sei­nem Ford die Lindenstraße in Fahrtrichtung Ostwall.

Unmittelbar hin­ter der Einmündung zur Hundhausenstraße beab­sich­tigte er ers­ten Erkenntnissen zufolge nach links in die Zufahrt der dor­ti­gen Postfiliale abzu­bie­gen. Dabei über­sah der 41-​Jährige offen­bar den ent­ge­gen­kom­men­den Smart eines 65-​jährigen Grevenbroichers, der auf der Lindenstraße in Richtung Landstraße 361 unter­wegs war.

Auf der Fahrspur des Kleinwagen kam es zum Zusammenstoß der bei­den Autos. Durch die Wucht der Kollision wurde der Ford in die dor­ti­gen Parkbuchten gedrückt. Dabei beschä­digte er einen gepark­ten Skoda und die Rinde eines Baumes. Rettungswagen brach­ten die ver­letz­ten Autofahrer in ein Krankenhaus. Beide Autos waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt wer­den.

(120 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)