Dormagen: Neuauflage des Seniorenkinos und Première des Programmkinos große Erfolge

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Dormagen – Nach mehr als einem Jahr Pause ist am ver­gan­ge­nen Mittwoch, 4. September, die Neuauflage des Seniorenkinos in der Kulle gestar­tet.

Die Première hat unsere Erwartungen deut­lich über­trof­fen“, sagt Kultur-​Fachbereichsleiterin Ellen Schönen-​Hütten. Auch das Programmkino war sehr gut besucht.

Bei der ers­ten Vorführung des Seniorenkinos sahen rund 130 Zuschauer den Film „Das Leben ist ein Fest“. Er war bereits im Vorfeld aus­ver­kauft. „Wir sind sehr froh, dass das Kino auch nach der Zwangspause so gut ange­nom­men wird“, sagt Schönen-​Hütten. „Viele Besucher haben sich sehr posi­tiv geäu­ßert, dass es jetzt end­lich wie­der ein Seniorenkino gibt. Das zeigt uns, dass die Entscheidung die rich­tige war. Wir freuen uns schon auf die nächste Vorstellung!“

Zum guten Gelingen des Nachmittags haben auch die zahl­rei­chen ehren­amt­li­chen Helfer bei­getra­gen, die das Seniorenkino tat­kräf­tig unter­stützt haben. Denn das gemein­same Projekt des Kulturbüros, des Büros für bür­ger­schaft­li­ches Engagement, des Seniorenbeirats der Stadt Dormagen, des Netzwerks 55plus, der Freiwilligenagentur und der Seniorenberatung der Diakonie ist auf hel­fende Hände ange­wie­sen. Die Ehrenamtlichen über­neh­men die Bewirtung der Kinogäste, sie decken die Tische ein und kochen Kaffee.

Auch das abend­li­che Programmkino ist mit knapp 70 Besuchern gut ange­nom­men wor­den. Gezeigt wurde der Film „Der Flohmarkt der Madame Claire“ mit Catherine Deneuve.

Das nächste Kinomittwoch fin­det am 2. Oktober statt. Das Seniorenkino zeigt nach einer gemüt­li­chen Kaffee- und Plauschrunde den Film „Ein Gauner und Gentleman“ mit Robert Redford. Am Abend folgt „Drei Tage in Quiberon“, ein Film über Romy Schneider.

Karten für das Seniorenkino kos­ten im Vorverkauf sie­ben Euro und an der Tageskasse 8,50 Euro. Die Tickets für das Programmkino sind zum Preis von 8,50 Euro erhält­lich. Die Karten gibt es im Kulturbüro, tele­fo­nisch unter 02133 257 338 und im Internet unter www​.dor​ma​gen​.de/​t​i​c​k​ets.

(39 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)