Neuss: Schwerpunkt Kriminalprävention – Präventiver Rat nimmt Arbeit auf

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss – Der Präventive Rat der Stadt Neuss kam jetzt erst­mals im Neusser Rathaus zusam­men.

Ralf Hörsken, Beigeordneter für Jugend, Integration und Soziales, lei­tete die erste Sitzung, bei der beson­ders betrof­fene Sozialräume im Stadtgebiet betrach­tet und gleich­zei­tig die Kooperationsmöglichkeiten der teil­neh­men­den Organisationen bespro­chen wur­den. Der Schwerpunkt der Arbeit des Rates liegt auf der Kriminalprävention, mit sei­nem stadt­wei­ten Blick ergänzt er damit bereits vor­han­dene regio­nale Kooperationen in Neuss.

In der kom­men­den Sitzung wer­den Eindrücke vor Ort an ver­schie­den Plätzen im Innenstadtbereich im Vordergrund ste­hen. Teilgenommen haben neben den Beigeordneten Ralf Hörsken (Jugend, Integration und Soziales) und Holger Lachmann (Bürgerservice, Personal und Sicherheit) auch Vertreterinnen und Vertreter der zustän­di­gen Dienststellen des Jugend‑, Sozial‑, Schulverwaltungs‑, Integrations- und Bürger- und Ordnungsamtes.

Komplettiert wird das Team durch wei­tere Vertreterinnen und Vertreter der Kreispolizeibehörde, der Drogenberatungsstelle, des Schulamtes für den Rhein-​Kreis Neuss und Streetworkerinnen des Sozialdienstes Katholischer Frauen.

(66 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)