Grevenbroich: Austauschschüler aus Spanien zu Besuch im Rathaus

Grevenbroich – Bereits zum vier­ten Mal hat die Fachschaft Spanisch des Erasmus-​Gymnasiums einen Schüleraustausch mit dem Colegio San José in Reinosa, einem klei­nen Ort in Nordspanien (Kantabrien), ca. 70 Kilometer von Santander ent­fernt, orga­ni­siert.

15 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 sind für eine Woche in Grevenbroicher Gastfamilien unter­ge­bracht. Neben diver­sen Ausflügen in die nähere Umgebung steht natür­lich die Teilnahme der spa­ni­schen Schüler an dem Unterricht ihrer Austauschpartner im Mittelpunkt. Ein Gegenbesuch in Spanien ist fest geplant.

Die spa­ni­schen und deut­schen Teilnehmer des Schüleraustauschs wur­den gemein­sam mit ihren Lehrern, Frau Mónica Barrio, Frau Sylvia Romanski und Frau Annabelle Maslo vom stell­ver­tre­ten­den Bürgermeister Edmund Feuster offi­zi­ell im Namen der Stadt emp­fan­gen. Feuster lobte den Schüleraustausch als ein gelun­ge­nes Instrument, um die jeweils andere Kultur ken­nen­zu­ler­nen und die Kenntnisse der Sprache vor Ort zu ver­tie­fen. Er erin­nerte auch daran, dass viele Bürgerinnen und Bürger aus Spanien in den letz­ten Jahrzehnten in Grevenbroich ansäs­sig gewor­den sind.

Der stell­ver­tre­tende Bürgermeister Edmund Feuster mit den
Schülerinnen und Schülern sowie ihren Lehrern vor dem Alten Rathaus. Foto: Stadt
(23 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE