Rommersfood-​Festival: Kulinarisches Spektakel geht in die dritte Runde

Rommerskirchen – Zum drit­ten Rommersfood-​Festival ver­wan­delt sich der Marktplatz in Rommerskirchen erneut in eine kuli­na­ri­sche Oase.

Gemeinsam laden die ört­li­chen Gastronomen und die Gemeinde bei hof­fent­lich schö­nem Wetter mit viel­fäl­ti­gen Angeboten an Speisen und auch neuen Kreationen ein. Von Folien-​Süßkartoffeln über Wurstspezialitäten und kroa­ti­schen Gerichten bis hin zu por­tu­gie­si­schen Köstlichkeiten und vie­len wei­te­ren Angeboten locken die Gastronomen ab 17:00 Uhr getreu dem Festivalmotto: „Rommersküchen – man isst sich durch.“

Untermalt wird das Festival mit kuba­ni­scher Livemusik der Band „Mayari Son“. Aber auch die Kinder kom­men beim Rommersfood-​Festival nicht zu kurz, wenn die klei­nen Rommerskirchenerinnen und Rommerskirchener am Schminkstand sich in wilde Tiere oder auch zarte Schmetterlinge ver­wan­deln las­sen.

Mit dem Rommersfood-​Festival möch­ten wir in Kombination mit dem Aktionstag Heimatshoppen – wel­cher zusätz­lich auch am 14. September statt­fin­det – auf das Angebot der Rommerskirchener Unternehmer und Gastronomen auf­merk­sam machen und zei­gen, was Rommerskirchen alles zu bie­ten hat“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens. Wirtschaftsförderer Maximilian Hoffmeier ergänzt: „Als Namensgeber bin ich dem Rommersfood-​Festival natür­lich in beson­de­rer Weise ver­bun­den und hätte 2017 nie daran gedacht, selbst bei der Organisation mit­wir­ken zu dür­fen.“

BM Mertens (li.), M. Hoffmeier. Foto: Gemeinde
(73 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*