Rhein-​Kreis Neuss: Neue Pädagogen für die Grundschulen eingestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – 17 neue Grundschullehrer tre­ten zum neuen Grundschuljahr im Rhein-​Kreis Neuss unbe­fris­tet ihren Dienst an.

Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke begrüßte die Pädagogen im Kreishaus Neuss und über­gab ihnen Arbeitsverträge, Ernennungsurkunden und umfang­rei­ches Informationsmaterial über den Kreis und seine viel­fäl­ti­gen kul­tu­rel­len und päd­ago­gi­schen Einrichtungen. Auch die zustän­di­gen Vertreter von Schulaufsicht, Verwaltung und Personalrat hie­ßen die neuen Pädagogen herz­lich willkommen.

Bei den „Neuen” han­delt sich um 14 Lehrkräfte, die fest einer Grundschule zuge­wie­sen wer­den sowie drei Lehrkräfte, die in der schul­über­grei­fen­den Vertretungsreserve arbei­ten. Das Schulamt für den Rhein-​Kreis Neuss ist Dienst- und Fachaufsicht für die 72 Grundschulen im Rhein-​Kreis Neuss sowie Fachaufsicht für eine Hauptschule und acht Förderschulen. Es betreut zur­zeit rund 1250 Grundschullehrkräfte sowie 320 Hauptschul- und Förderschullehrkräfte.

Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke (r.) sowie Vertreter von Schulaufsicht, Verwaltung und Personalrat hie­ßen die neuen Grundschul-​Pädagogen will­kom­men. Foto: S. Büntig
(279 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)