Kaarst: Büros auf­ge­bro­chen und Notebook gestoh­len – Polizei ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) In der Nacht zum Mittwoch (04.09.) ver­schaff­ten sich bis­lang unbe­kannte Täter Zutritt zu einem Bürokomplex an der Justus-​Liebig-​Straße in Kaarst. 

Nach ers­ten Erkenntnissen gelang­ten sie über die zuvor auf­ge­he­belte Eingangstür in das Gebäude. Anschließend dran­gen sie gewalt­sam in meh­rere Büros ein und durch­such­ten diese nach Beute. Diese bestand letzt­lich in einem Notebook.

Die Polizei nahm den Einbruch auf und sicherte Spuren am Tatort. Ersten Ermittlungen zufolge fand der Einbruch etwa in der Zeit zwi­schen 03:00 Uhr und 04:30 statt.

Etwaige Zeugen, die in der beschrie­be­nen Nacht ver­däch­tige Wahrnehmungen gemacht haben, wen­den sich bitte an das Kriminalkommissariat 23 in Kaarst unter der Rufnummer 02131 300–0.

(139 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)