Grevenbroich: „Alten Burg“ im Stadtpark – Tag des offe­nen Denkmals 2019

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Wevelinghoven – Der Verein „Historisches Wevelinghoven e.V.“ beschäf­tigt sich seit län­ge­rem mit der „Alten Burg“ im Stadtpark von Wevelinghoven. 

Der von der frü­he­ren Burg Haus Lievendahl, der zuletzt „Schloß Wevelinghoven“ genann­ten Anlage übrig­ge­blie­bene Hügel ist als „Wüstung” in die städ­ti­sche Denkmalliste ein­ge­tra­gen und wird als Bodendenkmal Nr. 1 geführt.

Zum dies­jäh­ri­gen Tag des offe­nen Denkmals am 08. September lädt der Verein zwi­schen 11 und 13 Uhr zusam­men mit der Unteren Denkmalbehörde in den Stadtpark von Wevelinghoven am Hemmerdener Weg ein und möchte mit den Besucherinnen und Besuchern an die Herren von Wevelinghoven und ihren letz­ten Amtssitz erinnern.

(124 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)