Öffentlichkeitsfahndung der Bundespolizei: Wer kennt die­sen Mann? – Tatverdächtiger stellt sich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Köln (ots) Mit Beschluss des Amtsgerichtes Köln sucht die Bundespolizei nach einem Mann, der bereits am 10. Juni 2019 in der WC-​Anlage im Kölner Hauptbahnhof einen Reisenden nach ver­ba­ler Auseinandersetzung atta­ckiert hat.

Am 10. Juni kam es in der WC-​Anlage im Kölner Hauptbahnhof zunächst zu einer ver­ba­len Streitigkeit zwi­schen meh­re­ren Personen. Ein Unbekannter warf mit einer Bierflasche auf sei­nen „Gegner”, wobei er ihn am Auge ver­letzte. Weiterhin schlug ein ande­rer Tatverdächtiger auf ihn ein. Im Anschluss flüch­tete der unbe­kannte Tatverdächtige aus dem Bahnhof.

Die Bundespolizei ermit­telt wegen gefähr­li­cher Körperverletzung und sucht den bis­lang Unbekannten. Die Fotos aus dem Kölner Hauptbahnhof wer­den laut Beschluss des Amtsgerichtes Köln für eine Öffentlichkeitsfahndung zur Verfügung gestellt. In die­sem Zusammenhang fragt die Bundespolizei.

Nachtrag

Heute Mittag, 05.09.2019, stellte sich der 28-​jährige Tatverdächtige bei der Bundespolizei. Er gestand die Tat. Nach sei­ner Vernehmung sowie erken­nungs­dienst­li­chen Behandlung wurde er wie­der ent­las­sen. Alle Medien, die die Fahndung elek­tro­nisch ver­öf­fent­licht haben, wer­den gebe­ten, die Fotos zu löschen oder unkennt­lich zu machen.

Die Bundespolizei bedankt sich für die Unterstützung der Öffentlichkeitsfahndung und die Hinweise.

(361 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.