Versuchte Wohnungseinbrüche in Grevenbroich und Dormagen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Hülchrath/​Dormagen-​Nievenheim (ots) Am ver­gan­ge­nen Wochenende ver­such­ten bis­lang unbe­kannte Täter, in ein Haus in der Jahnstraße in Grevenbroich einzubrechen.

Zwischen Freitagabend (30.09.), 18:00 Uhr, und Sonntag (01.09.), 20:00 Uhr, ver­such­ten der oder die Tatverdächtigen, die Kellertür auf der Rückseite des Gebäudes auf­zu­he­beln, was ihnen jedoch auf­grund der zusätz­lich ange­brach­ten Sicherung nicht gelang.

Am frü­hen Montagmorgen (02.09.), gegen 4:20 Uhr, ver­such­ten Unbekannte ihr Glück an einer Terrassentür eines Reihenhauses in der Koniferenstraße in Dormagen-​Nievenheim. Auch hier schei­ter­ten der oder die Täter bei dem Versuch, die Tür auf­zu­he­beln, an einem zusätz­lich ange­brach­ten Schloss.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Wer zu den genann­ten Tatzeiten etwas Verdächtiges beob­ach­tet hat, wird gebe­ten, sich unter der Rufnummer 02131 300–0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

(92 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)