Dormagen: Großeinsatz am Straberger See – Jugendliche vermisst

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Straberg – Gegen 16:45 Uhr, am heu­ti­gen Samstag den 31.08.2019, rück­ten Großaufgebote von Feuerwehr, Rettungsdiensten und Polizei zu einem Einsatz am Straberger See aus.

Nach vor­lie­gen­den Informationen soll eine 13-​jährige Jugendliche am See plötz­lich unauf­find­bar gewe­sen sein. Um einem mög­li­chen Unglücksfall recht­zei­tig zu begeg­nen, tra­fen zahl­rei­che Einsatzkräfte bin­nen kür­zes­ter Zeit am Straberger See ein.

Ein Polizeihubschrauber über­flog den Bereich und suchte nach der Vermissten. Selbige konnte glück­li­cher­weise nach kur­zer Zeit unbe­scha­det ange­trof­fen werde.

(2.730 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)