Jüchen: Kripo ermit­telt nach Autoaufbrüchen – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen (ots) Derzeit ermit­telt das zen­trale Kriminalkommissariat 14 der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss in meh­re­ren Fällen von Fahrzeugaufbrüchen.

Diese ereig­ne­ten sich haupt­säch­lich in der Nacht zu Montag (26.08.), aber auch bereits am Wochenende zuvor und in den Tagen danach. Bislang unbe­kannte Täter schlu­gen Seitenscheiben gepark­ter Autos ein und durch­such­ten die Fahrzeuginnenräume. Ihre Beute fiel ver­hält­nis­mä­ßig gering aus.

Während die Unbekannten in einem Fall einen Akkuschrauber und eine Sonnenbrille stah­len, gin­gen sie bei den meis­ten ande­ren Autos leer aus. Die Tatorte lagen an der Wilhelmsstraße, dem Schürfweg, der Odenkirchener Straße, der Buschgasse, der Silostraße, dem Jakobusweg und der Straße „Am Rathaus”.

Die Kripo bit­tet um Hinweise zu ver­däch­ti­gen Beobachtungen in die­sem Zusammenhang (Telefon: 02131 300–0).

(439 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)