Jüchen: Angestellter stellt pöbeln­den Ladendieb

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen (ots) Am Donnerstagmorgen (29.08.), gegen 10:00 Uhr, über­raschte ein Mitarbeiter eines Supermarktes, an der Kölner Straße, in Jüchen einen bis dato unbe­kann­ten Mann beim Diebstahl.

Dieser hatte klamm­heim­lich vier Flaschen Wodka und Whiskey ein­ge­steckt. Als er ohne zu bezah­len den Kassenbereich in Richtung Ausgang ver­las­sen wollte, stellte ihn der Zeuge zur Rede. Daraufhin pöbelte der Tatverdächtige ihn an und bedrohte den Zeugen auf aggres­sive Art und Weise.

Bei der anschlie­ßen­den Überprüfung durch eine Polizeistreife stell­ten die Beamten bei dem 32-​Jährigen neben einem Taschenmesser, auch ein Tütchen Betäubungsmittel sicher.

Den Jüchener erwar­tet nun ein Verfahren wegen des Verdachts des Ladendiebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Kriminalpolizei hat die wei­te­ren Ermittlungen aufgenommen.

(77 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)