Meerbusch: Mit Ritter Rost in ferne Galaxien – Aufführungen im Forum Wasserturm

Meerbusch – Die Temperaturen in Meerbusch stei­gen wie­der und auch für das bekannte Ritter Rost Musical geht es in die heiße Phase.

Es tra­fen sich die jun­gen Schauspieler und die zahl­rei­chen Nachwuchsmusiker des Orchesters zum ers­ten Mal im Forum Wasserturm um am Ort der Aufführung zu pro­ben. Auf der gro­ßen Bühne wer­den Musik, Schauspiel und die künst­le­risch gestal­tete Kulisse end­lich zu einem groß­ar­ti­gen Musical.

So lang­sam steigt die Aufregung, aber auch die Vorfreude“, gibt Livia Heyn zu. Die 14-​jährige spielt die große Hauptrolle des ros­ti­gen Ritters. Shiyan Gu (10) saß im letz­ten Jahr noch selbst im Publikum und war sofort Feuer und Flamme. Dementsprechend hat sich der junge Musiker sofort bewor­ben und spielt in die­sem Jahr im Orchester Klarinette. Anton Hendricks ist dage­gen schon Routinier. Mit sei­nen sie­ben Teilnahmen am Musical gehört er zu den erfah­re­nen Musikern im Orchester.

Es ist jedes Jahr aufs Neue schön zu sehen, wie die Gruppe zusam­men­wächst und immer mehr Talente zur Ritter Rost Familie dazu sto­ßen!“ Die ganze Truppe kommt gerade von ihrer Probewoche in Velbert wie­der, wo die Basis für Gesang, Schauspiel und Live-​Musik gelegt wurde. Bei allem Üben und Proben kam aber auch der Spaß in der Jugendherberge nicht zu knapp und die rund 50 Kinder und Jugendlichen, sowie ihre Betreuer sind in bes­ter Stimmung.

In der neuen Ausgabe, die noch nie in Meerbusch auf­ge­führt wurde, geht es hoch hin­aus für Ritter Rost und seine Freunde. In „Ritter Rost und das Sternenschiff“ geht es um ferne Galaxien, eine nagel­neue Rakete und einen ganz neuen Blickwinkel auf unsere Erde. Im Weltall war­ten einige Herausforderungen auf die Helden, sogar Aliens wer­den gesich­tet. Mathis Wittler steckt in einem über­di­men­sio­na­len, flau­schi­gen Kostüm. Der 10-​jährige spielt Schwibbel-​Schwabbel, ein unför­mi­ges und gemüt­li­ches Alien. „Es ist zwar sehr heiß in mei­nem Kostüm im Scheinwerferlicht, aber ich freu mich am meis­ten auf den gro­ßen Applaus des Publikums!“, erzählt der Schüler und bekommt Zustimmung von sei­nen Schauspielkollegen. Gabriele Höhn-​Pietrula ist die Schöpferin hin­ter den krea­ti­ven Kulissen und Kostümen. Hier wer­den Küchensiebe zu Satellitenschüsseln und Teppiche zu Uniformen. „Es macht Spaß Alltagsgegenstände ganz neu ein­zu­set­zen. Solange es den Kindern gefällt, bin ich zufrie­den!“, erzählt die Meerbuscher Künstlerin und auch Mathis Wittler strahlt aus sei­nem rie­si­gen Alienkostüm.

v.l.n.r.: Leni, Sofia, Paul, Falk und Jana. Foto: Privat

Zum ers­ten Mal haben Luzia Ostermann und Paolina Aquilino die Regie über­nom­men und die Buchvorlage auf die Bühne gebracht. „Es ist nicht immer ein­fach alle Ideen der Kinder zu bün­deln,“ erzählt Luzia. „Doch wir arbei­ten in einem tol­len Team zusam­men und wie­der war jeder mit Begeisterung und Spaß dabei. Da kann es nur gut wer­den.“ Profi-​Regisseur und Schauspieler Alexander Steindorf unter­stützt die bei­den Nachwuchstalente bei der gro­ßen Probe im Wasserturm. Die bei­den Studentinnen haben es in die­sem Jahr wie­der geschafft, gemein­sam mit dem musi­ka­li­schen Leiter Peter Koch eine unter­halt­same, begeis­ternde und in Meerbusch inzwi­schen kul­tige Vorstellung zu kre­ieren.

Ritter Rost und das Sternenschiff“ fei­ert am 31. August um 14 Uhr Premiere im Forum Wasserturm in Lank-​Latum. Danach kann man das Musical mit Live-​Orchester noch am 1., 7. und 8. September jeweils um 14 Uhr und 16.30 Uhr besu­chen.

(48 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)