Kaarst: Einbruch in Autohaus und Tankstelle – Alarmanlage löst aus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst-​Büttgen (ots) Über Notruf 110 erhielt die Polizei in der Nacht zum Dienstag (27.08.), gegen 00:30 Uhr, Kenntnis von einem Einbruchversuch in eine Tankstelle an der Novesiastraße in Büttgen. 

Ersten Erkenntnissen zufolge flüch­te­ten die Täter in einer dun­kel­far­be­nen Sportlimousine des Herstellers Audi, Typ A7, mit Neusser Kennzeichen. Offensichtlich hat das Auslösen des Alarms sie von einem wei­te­ren Vorhaben abge­hal­ten. Ermittlungen erga­ben, dass die am A7 ange­brach­ten Kennzeichen zuvor in Korschenbroich-​Glehn von einem Audi Sportcoupe gestoh­len wor­den waren.

Während der Fahndung nach den Tatverdächtigen ent­deckte eine Streife in unmit­tel­ba­rer Nachbarschaft, an der Gutenbergstraße, die auf­ge­he­belte Eingangstür eines Autohauses. Hier waren die Einbrecher erfolg­rei­cher und schaff­ten es in den Verkaufsraum. Anschließend durch­such­ten sie die Büroräume und erbeu­te­ten, neben etwas Bargeld, auch ein Modellauto und einige Fahrzeugschlüssel. Die Polizei sicherte Spuren an bei­den Tatorten, deren Auswertung dau­ert noch an. Ob es einen Zusammenhang gibt zwi­schen den Taten ist der­zeit Gegenstand der Ermittlungen.

Hinweise zu ver­däch­ti­gen Personen, Fahrzeugen oder sons­ti­gen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang ste­hen könn­ten, nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

(174 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)