Kaarst: Einbruch in Autohaus und Tankstelle – Alarmanlage löst aus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Kaarst-​Büttgen (ots) Über Notruf 110 erhielt die Polizei in der Nacht zum Dienstag (27.08.), gegen 00:30 Uhr, Kenntnis von einem Einbruchversuch in eine Tankstelle an der Novesiastraße in Büttgen.

Ersten Erkenntnissen zufolge flüch­te­ten die Täter in einer dun­kel­far­be­nen Sportlimousine des Herstellers Audi, Typ A7, mit Neusser Kennzeichen. Offensichtlich hat das Auslösen des Alarms sie von einem wei­te­ren Vorhaben abge­hal­ten. Ermittlungen erga­ben, dass die am A7 ange­brach­ten Kennzeichen zuvor in Korschenbroich-​Glehn von einem Audi Sportcoupe gestoh­len wor­den waren.

Während der Fahndung nach den Tatverdächtigen ent­deckte eine Streife in unmit­tel­ba­rer Nachbarschaft, an der Gutenbergstraße, die auf­ge­he­belte Eingangstür eines Autohauses. Hier waren die Einbrecher erfolg­rei­cher und schaff­ten es in den Verkaufsraum. Anschließend durch­such­ten sie die Büroräume und erbeu­te­ten, neben etwas Bargeld, auch ein Modellauto und einige Fahrzeugschlüssel. Die Polizei sicherte Spuren an bei­den Tatorten, deren Auswertung dau­ert noch an. Ob es einen Zusammenhang gibt zwi­schen den Taten ist der­zeit Gegenstand der Ermittlungen.

Hinweise zu ver­däch­ti­gen Personen, Fahrzeugen oder sons­ti­gen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang ste­hen könn­ten, nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000 ent­ge­gen.

(148 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)