Neuss: Trickdiebe besteh­len Verkäuferin

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Grimlinghausen (ots) Am Sonntag (25.08.) wurde eine Frau aus Jüchen, die als Verkäuferin auf dem Flohmarkt an der Jagenbergstraße stand, von dreis­ten Trickdieben bestohlen. 

Zunächst hat­ten gegen 12:45 Uhr zwei bis­lang Unbekannte sie in ein Verkaufsgespräch ver­wi­ckelt, dann aber doch vom Kauf Abstand genom­men. Gegen 13:30 Uhr erschie­nen die bei­den Tatverdächtigen erneut, dies­mal mit einem drit­ten Mann.

Während zwei sie durch ein wei­te­res Kaufinteresse augen­schein­lich ablen­ken woll­ten, gelangte der dritte hin­ter ihren Stand. Als das Trio – ohne letzt­end­lich einen Kauf zu täti­gen – wie­der ver­schwand, stellte die Seniorin den Verlust ihrer Brieftasche und ihres Mobiltelefons fest. Diese hat­ten sich in einer Tasche befun­den, die in der offe­nen Heckklappe ihres Wagens lag. Sie geht davon aus, dass der Diebstahl geschah, wäh­rend sie abge­lenkt wor­den war.

Die drei männ­li­chen Tatverdächtigen wer­den wie folgt beschrieben:

Erste Person:
– Etwa 45 Jahre alt
– Circa 170 Zentimeter
– Dicke Statur, „Mondgesicht”
– Brille
– Dunkle Hose und Schuhe, wei­ßes Hemd

Zweite Person:
– Etwa 39 bis 40 Jahre alt
– Circa 175 Zentimeter
– Dicke Statur, ova­les Gesicht, Geheimratsecken
– Dunkle Hose, hel­les Hemd

Dritte Person:
– Etwa 30 bis 32 Jahre alt
– Schlanke Statur, ova­les Gesicht
– Brille
– Dunkle Jogginghose, schwarz­blaue Joggingjacke

Das Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Zeugen wer­den gebe­ten, sich mit der Polizei unter der Nummer 02131 300–0 in Verbindung zu setzen.

(546 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)