Meerbusch: Wohnungseinbrecher flüch­tig – Polizei fahn­det nach dun­kel­grauem Alfa Romeo

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Strümp (ots) Am spä­ten Donnerstagabend (22.08.), gegen 23:30 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis dar­über, dass Unbekannte sich an einem frei­ste­hen­den Einfamilienhaus auf dem Ilbertzweg in Strümp zu schaf­fen machen. 

Die Täter hat­ten bereits die Haustür auf­ge­he­belt und Teile des Mobiliars durch­sucht, als Nachbarn durch einen akus­ti­schen Alarm auf den Einbruch auf­merk­sam wur­den. Sodann flüch­te­ten drei Männer in einem anthra­zit­far­be­nen PKW der Marke Alpha Romeo mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Bergfeld.

  • Das dun­kel geklei­dete Trio war etwa 20 bis 30 Jahre alt, circa 175 bis 185 Zentimeter groß und trug schwarze Sturmhauben.
  • Eine Fahndung nach dem Wagen durch die Polizei ver­lief bis­lang ohne Erfolg.

Ob und was ihnen an Beute in die Hände fiel, konnte noch nicht ange­ge­ben wer­den. Das Neusser Fachkommissariat hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Die Polizei bit­tet Zeugen, die Hinweise auf die Flüchtigen oder den anthra­zit­far­be­nen PKW der Marke Alpha Romeo geben kön­nen, die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu informieren.

(54 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)