Meerbusch: Trickdiebe besteh­len Seniorin

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) Am Mittwoch (21.08.), gegen 10:50 Uhr, klin­gel­ten zwei bis­lang Unbekannte an der Tür einer 80-​Jährigen an der Niederlöricker Straße. 

Sie erklär­ten, es gebe „Neuerungen bei Telefon und Fernsehen” und sie müss­ten nun die Voraussetzungen in ihrem Haus dafür prü­fen. Da beide seriös wirk­ten, ließ die Seniorin sie in ihr Haus. Sogleich began­nen die bei­den damit, angeb­lich Telefon und Fernseher zu „prü­fen”, und gin­gen dabei getrennt vor.

Danach ver­ab­schie­de­ten sie sich und mach­ten sich wie­der auf den Weg. Am nächs­ten Tag bemerkte die Meerbuscherin, dass hoch­wer­ti­ger Schmuck fehlte. Sie geht davon aus, dass die Verdächtigen den Schmuck in einem unbe­ob­ach­te­ten Moment an sich genom­men haben. Das Duo wird wie folgt beschrieben:

  • Beide spra­chen Deutsch ohne Akzent und sind etwa 40 bis 50 Jahre alt.
  • Sie sind circa 168 bis 172 Zentimeter groß und haben beide dunkle, kurze, glatte Haare.
  • Gekleidet waren sie in dunkle Anzüge, einer von bei­den führte noch eine Mappe mit sich.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Wer etwas Verdächtiges zu der genann­ten Zeit beob­ach­tet hat, wird gebe­ten, sich unter der Rufnummer 02131 300–0 zu melden.

(39 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)