Rhein-​Kreis Neuss/​Jüchen: Digitale Nutzungsmöglichkeiten in Kreisarchiv ausgeweitet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss, Jüchen, Dormagen – Ab sofort kön­nen Besucher der Archivstandorte des Kreises in Jüchen und Dormagen-​Zons über das an bei­den Standorten ver­wahrte Archivgut recher­chie­ren und auf digi­ta­li­sierte Dokumente zugreifen. 

Möglich macht dies die nun erfolgte Anbindung der Außenstelle Jüchen des Archives an das IT-​Netz des Rhein-​Kreis Neuss. Hierbei wur­den auch die bei­den Datenbanksysteme mit den archi­vi­schen Erschließungsinformationen in einer Datenbank vereinigt.

Wer bei­spiels­weise in der Jüchener Außenstelle etwas über die Historie von Schloss Dyck erfah­ren möchte, der fin­det in der ver­ei­nig­ten Archivdatenbank nicht nur knapp 50 Hinweise auf in Jüchen ver­wahrte Archivalien, son­dern auch 450 wei­tere Treffer, die auf in Zons lagernde Akten, Bilder und andere Archivgüter ver­wei­sen. Bereits digi­ta­li­sierte Unterlagen kön­nen von bei­den Standorten ein­ge­se­hen wer­den. Dies ist ins­be­son­dere schon bei Bildern, Grafiken und Karten möglich.

Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke und Kreiskulturdezernent Tillmann Lonnes sehen hierin einen Mehrwert der Archiv-​Kooperation für die Nutzer: „Das zeigt, dass durch die Zusammenarbeit deut­li­che Synergieeffekte erzielt wer­den kön­nen“. Beide haben sich zusam­men mit Jüchens Bürgermeister Harald Zillikens vor Ort von den neuen Recherchemöglichkeiten über­zeugt. Der Rhein-​Kreis Neuss betreibt seit dem ver­gan­ge­nen Jahr eine Außenstelle des Archives in Jüchen, wel­che in den Räumlichkeiten des ehe­ma­li­gen Gemeindearchivs unter­ge­bracht ist.

Archivleiter Dr. Stephen Schröder freut sich über diese Verbesserung: „Archive sind vor allem Dienstleister. Durch die Anbindung unse­rer Außenstelle an das IT-​System des Rhein-​Kreises Neuss kön­nen Nutzer, die sich für Themen der Jüchener Geschichte inter­es­sie­ren, zukünf­tig schnel­ler und ein­fa­cher an das für sie rele­vante Archivgut gelangen.“

Die Außenstelle Jüchen des Archivs im Rhein-​Kreis Neuss an der Steinstraße 9 in Jüchen hat diens­tags von 8:00 Uhr bis 15:30, mitt­wochs von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr und mon­tags nach Vereinbarung geöff­net. Sie ist erreich­bar unter Tel. 02181 /​601 4140 oder per E‑Mail an kreisarchiv@rhein-kreis-neuss.de.

Der Zonser Hauptstandort an der Schlossstraße 1 hat mon­tags bis mitt­wochs von 8:30 bis 16:00 Uhr, don­ners­tags von 8:30 bis 18:00 Uhr und frei­tags von 8:30 bis 12:30 Uhr geöff­net. Er ist erreich­bar unter Tel. 02133 /​530210 oder per E‑Mail an kreisarchiv@rhein-kreis-neuss.de.

Eine vorige Anmeldung wird empfohlen.

Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke, Archivleiter Dr. Stephen Schröder, Jüchens Bürgermeister Harald Zillikens, Horst Weiner, Leiter der IT-​Abteilung des Kreises und Kulturdezernent Tillmann Lonnes infor­mie­ren sich bei Archiv-​Mitarbeiterin Christine Skirde über die neuen Nutzungsmöglichkeite. Foto: M. Reuter /​Rhein-​Kreis Neuss
(80 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)