Neuss: Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein im Auto unter­wegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss-​Gnadental (ots) Ein Zeuge mel­dete am Dienstagmittag (20.08.) über Polizeinotruf einen auf­fäl­li­gen Autofahrer im Bereich Grüner Weg.

Gegen 11:30 Uhr soll ein Mann mit einem Kleinwagen in deut­li­chen Schlangenlinien in Richtung Kölner Straße unter­wegs gewe­sen sein. An einer Apotheke habe der Autofahrer ange­hal­ten, sei stark schwan­kend aus dem Wagen gestie­gen und nach einem dor­ti­gen Einkauf wei­ter gefah­ren. Polizeibeamte konn­ten den Wagen schließ­lich in unmit­tel­ba­rer Nähe antref­fen.

Bei der anschlie­ßen­den Kontrolle war den Beamten schnell klar, dass der über 50-​jährige Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Ein ent­spre­chen­der Vortest bestä­tigte die Wahrnehmungen der Polizisten. Der Fahrer musste sich einer Blutprobe unter­zie­hen. Das Ergebnis wird zei­gen, ob sich der Verdacht gerichts­ver­wert­bar bestä­tigt. Der Führerschein konnte dem über 50-​Jährigen nicht abge­nom­men wer­den – er besitzt kei­nen.

Zudem stell­ten die Ordnungshüter neben einem Schlagring, auch etwas Haschisch und eine Feinwaage sicher. Auf den Neusser kommt ein Strafverfahren nach dem Waffen- und Betäubungsmittelgesetz zu. Außerdem muss er sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ver­ant­wor­ten.

(165 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.