Neuss: Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein im Auto unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Gnadental (ots) Ein Zeuge mel­dete am Dienstagmittag (20.08.) über Polizeinotruf einen auf­fäl­li­gen Autofahrer im Bereich Grüner Weg. 

Gegen 11:30 Uhr soll ein Mann mit einem Kleinwagen in deut­li­chen Schlangenlinien in Richtung Kölner Straße unter­wegs gewe­sen sein. An einer Apotheke habe der Autofahrer ange­hal­ten, sei stark schwan­kend aus dem Wagen gestie­gen und nach einem dor­ti­gen Einkauf wei­ter gefah­ren. Polizeibeamte konn­ten den Wagen schließ­lich in unmit­tel­ba­rer Nähe antreffen.

Bei der anschlie­ßen­den Kontrolle war den Beamten schnell klar, dass der über 50-​jährige Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Ein ent­spre­chen­der Vortest bestä­tigte die Wahrnehmungen der Polizisten. Der Fahrer musste sich einer Blutprobe unter­zie­hen. Das Ergebnis wird zei­gen, ob sich der Verdacht gerichts­ver­wert­bar bestä­tigt. Der Führerschein konnte dem über 50-​Jährigen nicht abge­nom­men wer­den – er besitzt keinen.

Zudem stell­ten die Ordnungshüter neben einem Schlagring, auch etwas Haschisch und eine Feinwaage sicher. Auf den Neusser kommt ein Strafverfahren nach dem Waffen- und Betäubungsmittelgesetz zu. Außerdem muss er sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

(167 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)