Neuss: Falscher Handwerker mit blauem Kleinwagen unter­wegs

Neuss-​Dreikönigenviertel (ots) Am Mittwoch (21.8.) war im Dreikönigenviertel ein Unbekannter unter­wegs, der sich als Handwerker aus­ge­ge­ben hat. Er ließ Schmuck und Bargeld mit­ge­hen.

Nach ers­ten Informationen klin­gelte ein Mann, gegen 12:30 Uhr, bei der Seniorin an der Goethestraße und erklärte, sich um einen Wasserschaden küm­mern zu müs­sen. Unter die­sem Vorwand ver­schaffte er sich Zugang zum Haus. Kurz nach­dem der Verdächtige die Wohnung wie­der ver­las­sen hatte, stellte die Bewohnerin fest, dass Bargeld und Schmuck fehlte.

Offensichtlich han­delte es sich bei dem Mann nicht um einen Handwerker, son­dern um einen Trickbetrüger. Die Polizei geht davon aus, dass er in einem unbe­ob­ach­te­ten Moment die Beute unbe­merkt an sich genom­men hat.

Bislang ist bekannt, dass er sich mit einem blauen Kleinwagen ent­fernt hat. Der Verdächtige, der an der Tür geklin­gelt hat, wird wie folgt beschrie­ben: männ­lich, circa 50 Jahre alt, 170 Zentimeter groß, trug dunkle Haare, die sehr kurz rasiert waren (fast schon Glatze). Der Unbekannte wird als „dick” beschrie­ben. Er soll eine braune Latzhose getra­gen haben.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Hinweise zum Verdächtigen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02131 3000 ent­ge­gen.

(111 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)