Korschenbroich: Kultursalon mit inter­es­san­tem Vortrag: Wenn Mack auf Goethe trifft

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – „Taten des Lichts“ ist der Vortrag von Dr. Barbara Steingießer am Mittwoch, 21. August um 20 Uhr im Kultur-​Bahnhof Korschenbroich überschrieben. 

Sie geht der Frage nach, was Goethes Farbenlehre mit der Lichtkunst des ZERO-​Künstlers Heinz Mack zu tun hat. Die Farben sind Taten des Lichts – die­ses Zitat aus Johann Wolfgang Goethes Farbenlehre stand Pate für den Titel des Bildbandes, in dem die Literaturwisschenschaftlerin und Kunsthistorikerin Barbara Steingießer Arbeiten des ZERO-​Avantgardisten Heinz Mack Werken des Weimarer Dichters gegenüberstellt.

Es zei­gen sich über­ra­schende Parallelen u.a. in der Tatkraft, schöp­fe­ri­schen Vielseitigkeit und Universalität bei­der Künstler. Steingießer lebt in Meerbusch. Sie stu­dierte Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte in Bonn. Seit 2004 arbei­tet sie als freue Autorin, Kuratorin und Kulturjournalistin.

Kartenreservierungen für den „Kultursalon“ am 21. August im Kulturbahnhof nimmt das Kulturamt ent­ge­gen. Telefon: 02161 613–107, E‑Mail: kultur@korschenbroich.de. Getränke sind im Eintrittspreis von 10 Euro ent­hal­ten. Veranstalter sind der Freundeskreis für Kunst und Kultur e. V. und das Kulturamt der Stadt Korschenbroich.

(21 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)