Korschenbroich: Kultursalon mit inter­es­san­tem Vortrag: Wenn Mack auf Goethe trifft

Korschenbroich – „Taten des Lichts“ ist der Vortrag von Dr. Barbara Steingießer am Mittwoch, 21. August um 20 Uhr im Kultur-​Bahnhof Korschenbroich über­schrie­ben.

Sie geht der Frage nach, was Goethes Farbenlehre mit der Lichtkunst des ZERO-​Künstlers Heinz Mack zu tun hat. Die Farben sind Taten des Lichts – die­ses Zitat aus Johann Wolfgang Goethes Farbenlehre stand Pate für den Titel des Bildbandes, in dem die Literaturwisschenschaftlerin und Kunsthistorikerin Barbara Steingießer Arbeiten des ZERO-​Avantgardisten Heinz Mack Werken des Weimarer Dichters gegen­über­stellt.

Es zei­gen sich über­ra­schende Parallelen u.a. in der Tatkraft, schöp­fe­ri­schen Vielseitigkeit und Universalität bei­der Künstler. Steingießer lebt in Meerbusch. Sie stu­dierte Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte in Bonn. Seit 2004 arbei­tet sie als freue Autorin, Kuratorin und Kulturjournalistin.

Kartenreservierungen für den „Kultursalon“ am 21. August im Kulturbahnhof nimmt das Kulturamt ent­ge­gen. Telefon: 02161 613–107, E‑Mail: kultur@korschenbroich.de. Getränke sind im Eintrittspreis von 10 Euro ent­hal­ten. Veranstalter sind der Freundeskreis für Kunst und Kultur e. V. und das Kulturamt der Stadt Korschenbroich.

(15 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)