Kaarst: Radfahrerin erlei­det Verletzungen bei Zusammenstoß mit Pkw

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) Am Dienstag (20.08.), gegen kurz nach 10 Uhr, ereig­nete sich ein Unfall an der Kreuzung Büdericher Straße/​Halestraße.

Zuvor war eine 71-​jährige Frau aus Brüggen mit ihrem Auto auf der Büdericher Straße unter­wegs, als sie aus bis­lang unge­klär­ter Ursache eine 56-​jährige Kaarsterin auf ihrem Rad anfuhr, die von rechts, aus der Halestraße kom­mend in Richtung Xantener Straße, in den Kreuzungsbereich einfuhr.

Die Fahrradfahrerin stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu, die die Behandlung in einem Krankenhaus not­wen­dig mach­ten. Zum Zweck der Rettungs- und Unfallaufnahmemaßnahmen sperrte die Polizei den Kreuzungsbereich vor­über­ge­hend für den Kraftfahrzeugverkehr.

Die wei­te­ren Ermittlungen zur Unfallursache über­nahm das Verkehrskommissariat.

(90 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)