Kaarst: Neue Räumlichkeiten an der Gesamtschule Büttgen

Kaarst-​Büttgen – Binnen weni­ger Wochen errich­tet die Stadt Kaarst der­zeit an meh­re­ren Standorten neue Räume für Schulen und Kindertagesstätten.

Seit ges­tern lau­fen die Arbeiten an der Gesamtschule Büttgen, wo 12 zusätz­li­che Klassenräume rea­li­siert wer­den. „Wir decken damit zwi­schen­zeit­lich den gestie­ge­nen Raumbedarf, bevor wir den Neubau der Gesamtschule umge­setzt haben“, sagte Schuldezernent Dr. Sebastian Semmler heute am Rande eines Ortstermins.

Erstmals ver­fügt die Gesamtschule über eine Oberstufe, die nach den Herbstferien die neuen Räume bezie­hen kann. Eine Fachfirma mon­tiert im ers­ten Schritt 66 Einzelmodule zu einem zwei­ge­schos­si­gen Gebäudekomplex. Der Innenausbau erfolgt anschlie­ßend. 2,1 Mio. Euro sind für die Erweiterung an der Gesamtschule kal­ku­liert.

Dies ist jedoch erst der Auftakt einer gan­zen Reihe ähn­li­cher Baumaßnahmen: Auch die zwei­grup­pige Interims-​Kita am Bauhof sowie Räume für die OGS an der Astrid-​Lindgren-​Schule und an der Grundschule Budica ent­ste­hen in Modulbauweise. „Dies wird kein Dauerzustand sein.

Die Modullösungen ver­schaf­fen uns aber die not­wen­dige Zeit, um in geord­ne­ten Bauvorhaben die jewei­li­gen Bedarfe dau­er­haft zu decken“, sagte die Technische Beigeordnete Sigrid Burkhart, die sich eben­falls vom guten Start der Arbeiten an der Gesamtschule über­zeugte.

Baustelle. Foto: Stadt
(92 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)