Neuss: Verdächtigen Radler kon­trol­liert – Polizei stellt ver­meint­li­ches Diebesgut sicher

Neuss-​Gnadental (ots) In der Nacht zum Montag (19.08.), gegen 02:40 Uhr, beab­sich­tigte eine Streife auf dem Berghäuschensweg, zwei ver­däch­tige Fahrradfahrer zu kon­trol­lie­ren.

Auf einem der Räder befand sich ein Getränkekasten, am zwei­ten Bike war ein offen­sicht­lich über­la­de­ner Anhänger ange­bracht. Als das Duo die Absicht der Streife erkannte, trat es in die Pedale. Auf ihrer augen­schein­li­chen Flucht vor der Polizei, lie­ßen die bei­den den Anhänger zurück und ver­such­ten den Getränkekasten vom Gepäckträger zu wer­fen.

Auf dem Abteiweg endete nach kur­zer Verfolgung die Flucht eines der Verdächtigen, einem 31-​jährigen Neusser. Seinem offen­sicht­li­chen Begleiter gelang es, uner­kannt zu ver­schwin­den. Bei der Kontrolle des 31-​Jährigen stell­ten die Beamten neben einer Kellnerbörse, auch meh­rere Flaschen Kräuterlikör sicher, über deren Herkunft der Neusser wider­sprüch­li­che Angaben machte.

Im zurück­ge­las­se­nen Fahrradanhänger fan­den die Polizisten zudem meh­rere Packungen mit Munition, Waffenöl, zwei Geldkassetten, wei­tere Spirituosen und auch eine Kleinkaliberwaffe, wie sie von Sportschützen genutzt wird.

Zwischenzeitliche Ermittlungen hat­ten erge­ben, dass die Gegenstände aus einem Einbruch – in der glei­chen Nacht – in ein Vereinsheim am Scheibendamm stamm­ten.

Der 31-​jährige Neusser wurde wegen Verdacht des Einbruchs vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Beamte des Neusser Fachkommissariats haben die wei­te­ren Ermittlungen auf­ge­nom­men – die Fahndung nach dem zwei­ten Tatverdächtigen dau­ert an.

(152 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)