Neuss: Ladendiebe fest­ge­nom­men – Richter ord­net Untersuchungshaft an

Neuss (ots) Am Samstagmittag (17.08.) nah­men Polizeibeamte im Neusser Augustinusviertel zwei mut­maß­li­che Ladendiebe fest. Ein Richter schickte sie in Untersuchungshaft.

Der Ladendetektiv eines Baumarktes an der Kölner Straße beob­ach­tete zur Mittagszeit, gegen 12:55 Uhr, zwei ver­däch­tige Männer. Das Duo schlich im Gartencenter auf­fäl­lig um die hoch­wer­ti­gen Werkzeuge herum. Gleichzeitig erkannte er, wie mit­tels eines prä­pa­rier­ten Drahtes, meh­rere gesi­cherte Akkus und Gartenscheren in einer gro­ßen Umhängetasche ver­schwan­den.

Als die Verdächtigen das Geschäft, ohne zu bezah­len, ver­las­sen woll­ten, stellte er sie zur Rede. Polizeibeamte nah­men die bei­den Männer im Alter von 32 und 40 Jahren vor­läu­fig fest. Das Duo ist in der Vergangenheit wegen ähn­li­cher Straftaten auf­ge­fal­len und schweigt sich aus.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Düsseldorf wur­den die bei­den Verdächtigen aus Georgien am Sonntag (18.08.) einem Haftrichter beim Amtsgericht Neuss vor­ge­führt. Er ord­nete die Untersuchungshaft gegen die bei­den Männer an. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dau­ern an.

(68 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)