Meerbusch: Caritas – Freie Plätze im Demenzcafé

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath – Entlastung für betreu­ende Angehörige von Menschen mit Demenz, das ist das Ziel des Caritas-​Demenzcafés „Gute Zeit“ in Osterath. 

Das Café im Caritashaus Hildegundis von Meer, Bommershöfer Weg 50, ist jeden Montag von 14 bis 17 Uhr geöff­net. Geschulte Ehrenamtler küm­mern sich um die Gäste. Momentan gibt es meh­rere freie Plätze.

Durch die Betreuung erhal­ten Angehörige Zeit für Entspannung, Einkäufe, Treffen mit Freunden oder Arztbesuche“, erläu­tert Sabine Eckstein, Leiterin des Sozialen Dienstes des Caritashauses. Das Demenzcafé bie­tet Besuchern ein abwechs­lungs­rei­ches Programm: Unter ande­rem gibt es Gymnastik, Spaziergänge, Singen und Erzählen bei Kaffee und Kuchen sowie Gespräche über Vergangenes und Liebgewonnenes. Die Gäste erle­ben in der Gemeinschaft Anerkennung und Wertschätzung, Wohlbefinden und Fähigkeiten wer­den gestärkt.

Die Kosten betra­gen 21 Euro inklu­sive Kaffee und Kuchen. Nach Absprache kann auch für acht Euro ein Fahrdienst zur Verfügung gestellt wer­den. Die Beträge für das Demenzcafé kön­nen bei der Krankenkasse gel­tend gemacht wer­den. Weitere Informationen gibt es bei Sabine Eckstein unter per Telefon (02159–525281) oder per Mail (sabine.eckstein@caritas-neuss.de).

(46 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)