Neuss: Bräunlich gefärb­tes Wasser – Stadtwerke spü­len Trinkwassernetz

Neuss – Im Wasserversorgungsgebiet der Stadtwerke Neuss Energie und Wasser GmbH wer­den der­zeit und vor­aus­sicht­lich bis Ende Oktober meh­rere große Baumaßnahmen am Rohrleitungssystem durch­ge­führt.

Diese Maßnahmen sind uner­läss­lich und die­nen der Sicherstellung der Versorgung für die Zukunft. Im Rahmen der Baumaßnahmen kommt es zu tem­po­rä­ren Sperrungen ein­zel­ner Leitungsabschnitte und damit ein­her­ge­hend zu geän­der­ten Fließrichtungen im Versorgungsnetz.

Das Versorgungsnetz besteht zum Teil aus Eisenwerkstoffen, an denen Korrosionserscheinungen auf­tre­ten kön­nen, die sich zum Teil im Rohr abla­gern. Die nun geän­der­ten Fließrichtungen füh­ren unter Umständen zu ver­stärk­ten Ablösungen und Aufwirbelungen die­ser Ablagerungen.

Die damit ein­her­ge­hen­den Trübungserscheinungen betref­fen nur einen klei­nen Teil des Versorgungsnetzes. Sie stel­len eine ästhe­ti­sche Beeinträchtigung durch bräun­lich gefärb­tes Wasser dar. Als Sofortmaßnahme raten die Stadtwerke den Betroffenen, das Wasser einige Minuten lau­fen zu las­sen.

Sollte diese Maßnahme nicht den gewünsch­ten Erfolg brin­gen, bemü­hen wir uns, den betrof­fe­nen Haushalten so schnell wie mög­lich zu hel­fen. Dazu füh­ren wir in der Regel Rohrnetzspülungen in unmit­tel­ba­rer Nähe oder im Gebäude selbst durch“, erklärt Wolfgang Lenhart, Leiter Technik der Stadtwerke Neuss.

Die Stadtwerke Neuss Energie und Wasser GmbH bit­tet ihre Kunden für even­tu­ell auf­tre­tende Beeinträchtigungen wäh­rend der Arbeiten um Verständnis. Die Stadtwerke sind über ihren Notdienst für Erdgas, Wasser und Wärme rund um die Uhr unter der Rufnummer 02131 – 5310531 erreich­bar.

(432 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)