Rommerskirchen: Sechs Fahrzeuge auf­ge­bro­chen – Wertsachen aus gepark­ten Autos gestoh­len (Nachtrag)

Rommerskirchen (ots) In unse­rer Pressemeldung vom 14.08.2019 berich­te­ten wir über zwei Autobrüche in Rommerskirchen. Am Mittwochmorgen (14.08.) erhielt die Polizei Kenntnis über die Vorfälle.

Der Tatzeitraum lag zwi­schen Dienstag und Mittwoch (13.08./14.08.), in der Zeit von 16 Uhr bis 7 Uhr. Die Diebe schlu­gen an den auf der Mittelstraße (Mercedes Vito) und dem Nelkenweg (5er BMW) gepark­ten Wagen jeweils die Seitenscheiben ein. Dabei ent­wen­de­ten sie nach ers­ten Erkenntnissen zwei Notebooks und ein Handy.

Zwischenzeitlich haben sich vier wei­tere Geschädigte bei der Polizei gemel­det, deren Fahrzeuge auf iden­ti­sche Weise und zur glei­chen Tatzeit auf­ge­bro­chen wor­den waren. Diese stan­den zur Tatzeit auf der Mozartstraße, dem Nelkenweg und der Straße „Zum Schützengrund”. In allen Fällen han­delte es um Modelle des Herstellers Mercedes. Die Diebe durch­wühl­ten die Innenräume und die Handschuhfächer. Neben einem mobi­len Navi, erbeu­te­ten die Automarder etwas Münzgeld, eine Sonnenbrille und eine Sporttasche.

Die Kriminalpolizei bit­tet Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen an den oben genann­ten Straßen gemacht haben oder sach­dien­li­che Hinweise auf den oder die Täter geben kön­nen, sich unter der Rufnummer 02131 300–0 zu mel­den.

(152 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)