Rhein-​Kreis Neuss: Einsatzfahrzeug für Rettungswache Grevenbroich – Landrat über­gibt Schlüssel

Grevenbroich – Gut 100 000 Euro hat die Umkofferung eines Rettungsfahrzeuges für die Rettungswache Grevenbroich durch den Rhein-​Kreis Neuss gekos­tet.

Das neu aus­ge­rüs­tete Fahrzeug hat Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke jetzt an das Deutsche Rote Kreuz als Betreiber der Grevenbroicher Rettungswache über­ge­ben. „Das ist eine gute Investition in die Sicherheit und medi­zi­ni­schen Notfallversorgung der Menschen im Rhein-​Kreis Neuss. Die Einsatzkräfte leis­ten her­vor­ra­gende Arbeit und ver­die­nen hier­für eine best­mög­li­che und moderne Ausstattung für ihre lebens­ret­tende Aufgabe“, so Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke.

Im Rahmen der Umkofferung hat der Rettungswagen ein neues Fahrgestell sowie einen gene­ral­über­hol­ten Aufbau erhal­ten. Ausgestattet mit einem moder­nen Tragestuhl, 360-​Grad-​Kamera, einer neuen Blaulichtkonfiguration sowie medi­zi­ni­scher Technik nach dem aktu­el­len Ausstattungskonzept gewähr­leis­tet das Fahrzeug einen siche­ren Transport und eine best­mög­lich Versorgung der Patienten. Bei der Umkofferung wird der vor­han­dene Aufbau auf ein neues Fahrgestell umge­setzt. Diese Maßnahme spart erheb­lich Kosten im Vergleich zu einer Neuanschaffung.

Mit dem neuen Fahrzeug und der Ausstattung durch den Rhein-​Kreis Neuss haben unsere Mitarbeiter/​innen einen Spitzenfahrzeug bekom­men“, so Marc Dietrich, Geschäftsführer des DRK.

Bei dem Einsatzfahrzeug kommt jetzt auch das spe­zi­elle Design der Rettungs- und Notarzt-​Einsatzwagen zum Tragen: Die wei­ßen Fahrzeuge sind mit roten und blauen Kontrastfarben beklebt. Zusammen mit vie­len leuch­ten­den bezie­hungs­weise reflek­tie­ren­den Elementen wird eine beson­ders gute Wahrnehmung im Straßenverkehr sicher­ge­stellt. Zudem zeigt es durch das Logo des Kreises nach Außen die Zugehörigkeit der Fahrzeuge zum Rettungsdienst im Rhein-​Kreis Neuss.

Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke (Mitte) über­gibt das neu umkof­ferte Rettungsfahrzeug an DRK-​Kreisgeschäftsführer Marc Dietrich und Jan Remiger, Leiter des Rettungsdienstes beim Deutschen Roten Kreuz Kreisverband Grevenbroich. Foto: M. Reuter /​Rhein-​Kreis Neuss
(331 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*