Grevenbroich: Polizeieinsatz in Gindorf – Kinder zer­krat­zen par­kende Autos

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Grevenbroich-​Gindorf (ots) Anwohner der Friedensstraße beob­ach­te­ten am Dienstag (13.8.), gegen 19:10 Uhr, zwei Mädchen, die am Fahrbahnrand par­kende Autos offen­bar mut­wil­lig durch Kratzer beschä­dig­ten.

Die alar­mierte Polizei stellte ins­ge­samt 15 betrof­fene Kraftfahrzeuge fest. Nicht weit ent­fernt konn­ten die Kinder im Grundschulalter ange­trof­fen und im Beisein von Erziehungsberechtigen zu den Sachbeschädigungen befragt wer­den.

Das offen­bar unüber­legte Handeln der Mädchen zieht ein poli­zei­li­ches Ermittlungsverfahren und ver­mut­lich nicht ganz uner­heb­li­che Schadensersatzforderungen der betrof­fe­nen Kraftfahrzeugbesitzer nach sich. Eine Erklärung für ihr Verhalten hat­ten die bei­den Kinder nicht.

(946 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)