Dormagen: Kostenlose Beratung im Venenmobil vor dem his­to­ri­schen Rathaus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Dormagen – Zu einer kos­ten­lo­sen Beratung lädt die Deutsche Venen-​Liga e.V. am Donnerstag, 19. September. Von 10 bis 14 Uhr steht das Venenmobil allen Bürgerinnen und Bürgern am Paul-​Wierich-​Platz 1 zur Verfügung.

Krampfadern sind keine blo­ßen Schönheitsmakel, son­dern kön­nen auf ein tie­fer­lie­gen­des Venenleiden hin­wei­sen. Bei wel­chen Anzeichen ist eine Untersuchung durch einen Spezialisten, einen Phlebologen, ange­ra­ten?

Und was kann man für gesunde, fitte Venen tun? Diese und viele wei­tere Fragen beant­wor­tet das Team der Deutschen-​Venenliga.

(13 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)