Neuss: Tatverdächtiger nach ver­such­tem Geschäftseinbruch gestellt – Kripo hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men

Neuss (ots) In der Nacht zum Montag (12.08.), gegen 00:50 Uhr, erhielt die Polizei den Hinweis auf einen mög­li­chen Einbruchsversuch in ein Mehrfamilienhaus an der Sebastianusstraße.

Durch Geräusche auf den Vorfall auf­merk­sam gewor­den, infor­mierte ein Anwohner sofort die Beamten. Eine Streife stellte den 34-​jährigen Verdächtigen kurz dar­auf im Treppenhaus. An einer Nebentür, die zu einem Geschäft führt, sicher­ten die Beamten Aufbruchspuren. Daneben fan­den die Ordnungshüter in der Umhängetasche des 34-​Jährigen diver­ses Werkzeug.

Der wegen gleich­ge­la­ger­ter Delikte poli­zei­be­kannte Ratinger wurde wegen Verdacht des ver­such­ten Einbruchs vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Der Tatverdächtige schweigt sich den bei Ermittlern des Neusser Fachkommissariats aus – die Ermittlungen dau­ern an.

(63 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*