Meerbusch: Fahrzeuge in Büderich auf­ge­bro­chen – Täter erbeu­ten Handtasche

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch (ots) Am Montag (12.08.) waren Autoaufbrecher im Meerbuscher Stadtteil Büderich unterwegs.

In der Zeit von 12:00 Uhr bis 12:45 Uhr schlu­gen die Unbekannten an einem VW Kleinwagen die Seitenscheibe ein und nah­men eine Handtasche samt per­sön­li­cher Unterlagen mit. Das Auto war zur Tatzeit auf einem Waldparkplatz an der Landstraße 476, zwi­schen den Ortsteilen Büderich und Osterath, abgestellt.

An der Hildegundisallee dran­gen die Täter auf iden­ti­sche Weise in einen VW Golf ein, mach­ten ers­ten Erkenntnissen zufolge jedoch keine Beute. Die Fahrerin des Wagens stellte den Schaden gegen 14:05 Uhr fest, nach­dem sie von einem etwa ein­stün­di­gen Spaziergang zurückkam.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(68 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)