Dormagen: Leichtverletzter nach Verkehrsunfall – Beteiligter Motorradfahrer ohne Fahrerlaubnis

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Hackenbroich (ots) Am Montag (12.08.), gegen 13:10 Uhr, befuhr ein 56-​Jähriger in Hackenbroich mit sei­nem Mercedes die Bunsenstraße in Richtung Kruppstraße.

Beim Abbiegen im Einmündungsbereich Bunsenstraße/​Kruppstraße nach links in die Kruppstraße, kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 40-​jährigen Motorradfahrer, der auf der Kruppstraße in Richtung Benzstraße unter­wegs war.

Der Dormagener Kradfahrer stürzte. Rettungsassistenten küm­mer­ten sich um den Verletzten und leis­te­ten medi­zi­ni­sche Erstversorgung. Während der Unfallaufnahme stellte sich her­aus, dass der Suzukifahrer nicht im Besitz einer gül­ti­gen Fahrerlaubnis ist. Ihn erwar­tet eine Strafanzeige.

(69 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)