A46: Sperrungen auf der Fleher-​Brücke zwi­schen Düsseldorf und Neuss

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Klartext​.NRW – Wie ange­kün­digt wird wegen Arbeiten an der Fleher Brücke in Düsseldorf die A46 in Fahrtrichtung Neuss zwi­schen Düsseldorf-​Bilk und Neuss-​Uedesheim von Mittwochabend (14.8.) um 22 Uhr bis Montagmorgen (19.8.) um 5 Uhr gesperrt.

Umleitung wer­den aus­ge­schil­dert: ab Düsseldorf-​Wersten bezie­hungs­weise ab Düsseldorf-​Bilk über die Münchener Straße, den Südring, die Kardinal-​Frings-​Brücke (Südbrücke) und den Zubringer zur A57-​Anschlussstelle Neuss-​Hafen. Für den Schwerverkehr über 30 Tonnen ist zu beach­ten, dass auf der Umleitungsstrecke vor der Kardinal-​Frings-​Brücke eine andere Brücke solch schwere Last dafür gesperrt ist. Deswegen wird auch eine eigene Umleitungsstrecke für LKW über 30 Tonnen eingerichtet.

In A46-​Fahrtrichtung Wuppertal wird am Mittwochabend (14.8.) um 22 Uhr in dem Bereich zunächst eine Einstreifigkeit ein­ge­rich­tet, ab Freitag (16.8.) um 20 Uhr bis Montag (19.8.) um 5 Uhr voll gesperrt. Die Umleitung führt über die A57-​Anschlussstelle Neuss-​Hafen, über die Kardinal-​Frings-​Brücke und wei­ter über den Südring und Münchener Straße zur A46-​Anschlussstelle Düsseldorf-Bilk.

Eine groß­räu­mige Umfahrungsempfehlung wird über den Düsseldorfer Norden, die A57, A44 und A3 für beide Richtungen, auf den elek­tro­ni­schen Hinweistafeln rund um Düsseldorf geschal­tet. Wer die­ser Empfehlung fol­gen kann, ent­las­tet die Umleitungsstrecken in Düsseldorf und erreicht sein Ziel ver­mut­lich schneller.

Im Schutz der Vollsperrungen kön­nen wei­tere Arbeiten mit erle­digt wer­den. Straßenbauarbeiten auf der Brücke, Mängelbehebungen an Tragseilen und Fahrbahnübergängen hät­ten ansons­ten zusätz­li­che Verkehrsbehinderungen bedeutet.

Die Vollsperrungen sind not­wen­dig, damit Mittelstreifenüberfahrten fer­tig­ge­stellt wer­den kön­nen. Mit den Arbeiten wurde bereits am ver­gan­ge­nen Wochenende begon­nen. Ab kom­men­den Montag wird dann der linke Fahrstreifen der Fahrtrichtung Wuppertal über­ge­lei­tet und die Richtungsfahrbahn Wuppertal für die Ende August begin­nen­den Sanierungsarbeiten entlastet.

(311 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)