Neuss: Einbruchsversuch in Kiosk – Aufmerksame Anwohnerin infor­miert Polizei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Dreikönigenviertel (ots) Montagnacht (12.08.), gegen 3:50 Uhr, ver­such­ten Unbekannte, in einen Kiosk an der Bergheimer Straße einzubrechen. 

Eine Anwohnerin wurde durch Geräusche auf den Vorfall auf­merk­sam und infor­mierte die Polizei. Sie beob­achte zwei Verdächtige, die augen­schein­lich ver­such­ten, die Eingangstür zum Büdchen aufzubrechen.

Als die bei­den Unbekannten die Anwohnerin bemerk­ten, ent­fern­ten sie sich vom Tatort und flüch­te­ten mit einem dun­kel­blauen Kombi. Die Fahndung nach den Verdächtigen ver­lief erfolg­los. Beim Eintreffen stell­ten die Beamten Hebelspuren an der Eingangstür zum Kiosk fest. Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht anhand der Zeugenbeschreibung nach den bei­den männ­li­chen Tätern.

  • Circa 170 Zentimeter groß sind und beide beklei­det waren mit Jeanshosen und hel­len Sweatshirtjacken.
  • Die Unbekannten tru­gen schwarze Handschuhe.
  • Einer der Unbekannten hat eine schwarze Hautfarbe und der andere trägt einen Bart.

Hinweise zu den beschrie­be­nen Personen oder zu Beobachtungen am Tatort nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(85 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)