Neuss: Einbruchsversuch in Kiosk – Aufmerksame Anwohnerin infor­miert Polizei

Neuss-​Dreikönigenviertel (ots) Montagnacht (12.08.), gegen 3:50 Uhr, ver­such­ten Unbekannte, in einen Kiosk an der Bergheimer Straße ein­zu­bre­chen.

Eine Anwohnerin wurde durch Geräusche auf den Vorfall auf­merk­sam und infor­mierte die Polizei. Sie beob­achte zwei Verdächtige, die augen­schein­lich ver­such­ten, die Eingangstür zum Büdchen auf­zu­bre­chen.

Als die bei­den Unbekannten die Anwohnerin bemerk­ten, ent­fern­ten sie sich vom Tatort und flüch­te­ten mit einem dun­kel­blauen Kombi. Die Fahndung nach den Verdächtigen ver­lief erfolg­los. Beim Eintreffen stell­ten die Beamten Hebelspuren an der Eingangstür zum Kiosk fest. Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht anhand der Zeugenbeschreibung nach den bei­den männ­li­chen Tätern.

  • Circa 170 Zentimeter groß sind und beide beklei­det waren mit Jeanshosen und hel­len Sweatshirtjacken.
  • Die Unbekannten tru­gen schwarze Handschuhe.
  • Einer der Unbekannten hat eine schwarze Hautfarbe und der andere trägt einen Bart.

Hinweise zu den beschrie­be­nen Personen oder zu Beobachtungen am Tatort nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 ent­ge­gen.

(83 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)