Korschenbroich: Kita in der Niers-​Aue ist gestartet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – „Herzlich Willkommen“ heißt es in der Kita an der Niers-​Aue. Voraussichtlich bis November wird der Betrieb pro­vi­so­risch in den wei­ßen Containern am Goldnesselweg laufen. 

Dann kön­nen die Gruppen etwa 100 Meter wei­ter in ihren „rich­ti­gen“ orange-​blau-​weißen Kita-​Neubau zie­hen. Vom Außenspielgelände und von den Fenstern aus kön­nen die Kinder beob­ach­ten, wie die Integrative Kindertageseinrichtung der Lebenshilfe Tag für Tag ihrer Fertigstellung einen Schritt näher rückt.

Bis dahin sind sie gut in den wei­ßen Containern unter­ge­bracht. Diese wer­den über den November hin­aus als Provisorium für andere Gruppen aus dem Stadtgebiet benö­tigt. Alle Korschenbroicher Kinder sind mit einem Platz ver­sorgt und die Stadt arbei­tet mit hoher Priorität daran, die­sen Zustand hal­ten zu können.

Bestehende Kindergärten wer­den erwei­tert – als Übergangslösung ste­hen die Container am Goldnesselweg wei­ter­hin zur Verfügung. Nun die­nen sie zunächst den „Niers-Aue“-Kindern, Eltern und dem Erzieherteam für die Eingewöhnungsphase.

(220 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)