Grevenbroich: Trickdiebinnen brin­gen Anwohner um sein Erspartes

Grevenbroich-​Elsen (ots) Mit dem soge­nann­ten „Zetteltrick” ver­schaff­ten sich Täterinnen am Freitagvormittag (09.08.) Zutritt zur Wohnung eines Seniors, an der Straße „Berger Busch”.

Die ver­däch­ti­gen Frauen gaben vor, eine Nachricht für einen Nachbarn hin­ter­las­sen zu wol­len und dafür Stift und Papier zu benö­ti­gen. Unter die­sem Vorwand gelang­ten sie in die Wohnräume und ver­wi­ckel­ten den hilfs­be­rei­ten Grevenbroicher in ein Gespräch. Während eine der bei­den in der Küche auf den Mann ein­re­dete, machte sich ihre Komplizin in den ande­ren Räumen auf die Suche nach Wertsachen. Als beide Frauen im Anschluss wie­der gegan­gen waren, bemerkte der Senior den Diebstahl sei­nes Ersparten.

  • Inzwischen ermit­telt die Polizei und sucht nach den zwei ver­däch­ti­gen Frauen, die beide als kor­pu­lent beschrie­ben wur­den.
  • Sie spra­chen nur gebro­chen Deutsch.
  • Eine war etwa 160 Zentimeter groß und geschätzt Anfang bis Mitte 30.

Die Kripo bit­tet mög­li­che Zeugen oder Anwohner, die eben­falls Kontakt zu den beschrie­be­nen Frauen hat­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 mit der Polizei in Verbindung zu set­zen.

(59 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*