Neuss: Kellereinbrüche – Tatverdächtiger ver­lor auf der Flucht seine Badeschuhe

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Norf (ots) Am Dienstagabend (06.08.), gegen 20:30 Uhr, beob­ach­tete eine Anwohnerin der Ahrstraße in Norf zwei Verdächtige, einen Mann und eine Frau, vor einem Mehrfamilienhaus. 

Plötzlich ver­schwand der Mann im Hausflur, seine Gefährtin stand offen­sicht­lich „Schmiere”. Augenblicke spä­ter traf die Zeugin im Keller auf den Unbekannten, gleich­zei­tig ent­deckte sie zwei auf­ge­bro­chene Verschläge.

Der Verdächtige nahm dar­auf­hin Reißaus und ver­schwand gemein­sam mit sei­ner Begleiterin (beide auf Fahrrädern) in Richtung Düsselstraße. Die Zeugin beschreibt das auf­fal­lend dünne Duo wie folgt:

  • Der Mann, der einen Rucksack dabei hatte, war etwa 180 Zentimeter groß, trug eine Kappe und ein rotes Oberteil. Auf sei­ner Flucht ver­lor er seine weiß/​blauen Badeschuhe der Marke „UMBRO”.
  • Die unge­fähr 170 Zentimeter große Frau hatte auf­fal­lend lange schwarze Haare und war beklei­det mit einer Jeans und einem pink­far­be­nen Oberteil.

Zeugen, die Hinweise auf das ver­däch­tige Duo geben kön­nen, wer­den gebe­ten sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

(173 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)